Deutsches Ravelertreffen 2013

On 22. August 2013 by Claudia

Am vergangenen Wochenende fand in Köln das 5. Deutsche Ravelertreffen statt (German Raveler Meeting). Die Kölner Rundschau hat schon berichtet und das ZDF hat eine Sendung für das Format „Volle Kanne“ aufgezeichnet, die am 9. Oktober ausgestrahlt werden soll.

(c) Kölner Rundschau frauwoauspo – Geli

Das Who-is-Who der deutschen Färber/Spinner/Wollszene war vor Ort und hatte natürlich auch an den Ständen einiges zu bieten. Hier mal eine Liste einiger Aussteller:
Atelier im Wintergarten
Chantimanou Hand Spinnerey
Das Mondschaf
Das Regenbogenschaf
Filatura di Crosa
Frau Wo aus Po
Handmade Berlin/ITO
Heimatwolle
Ina Schinke – Silberschmuck
Isager-Stitches
Jules Wollshop
KuK Keramik und Kunst
Lakeside Wolle
Lana Passion
Lanartus
Maschenkunst
Nature’s Luxury
Strick Mich Wolle
Wolleverliebt
Wolle Willich
Wollfaktor
Wollmobil
Wupperschäfchen
Zeenas Wollfühloase

Der größte Stricktreff Deutschlands hatte dann auch knapp 1000 Strickbegeisterte vorzuweisen. Das Programm hatte auch viel zu bieten: Alles rund ums Stricken, Häkeln und Spinnen. Zahlreiche Workshops, interessante Aussteller und eine Modenschau sowie einen Design Wettbewerb.

Haben sie die Eingangshürde erst einmal genommen, erwartet die strickfreudigen Besucherinnen – der Männeranteil ist verschwindend gering – ein wahres Woll-Schlaraffenland. Fachhändler aus ganz Deutschland zeigen Schur-, Baum-, Kaschmir- oder Merinowolle in Naturtönen sowie allen Farben des Regenbogens. Außerdem kann man von Knöpfen über Maschenzähler bis hin zu Wollkämmen alles erdenkliche Zubehör erwerben.

Auf der Promenade vor dem Museum werden in Pavillons vielfältige Workshops angeboten. Da kann man sich etwa in die Kunst des Zopfmuster Strickens einweihen lassen, sich von den vielfältigen Möglichkeiten einer Strickmaschine überzeugen oder lernen, eine Standard-Strickanleitung auf die eigenen Maße umzurechnen. In der sogenannten „Spinning Lounge“ kann man sich daran versuchen, Wolle zu spinnen. Für viel Aufmerksamkeit sorgt auch der Vortrag der Farb- und Stilberaterin Karin Matterne. Sie gibt den Besuchern unter anderem hilfreiche Tipps zur Auswahl der richtigen Wollfarbe.

Ergänzt wird das Programm durch Mitmach-Aktionen und Gewinnspiele. So stehen etwa über die ganze Museumsetage verteilt Kleiderpuppen mit aufwendigen Strick-Kunstwerken. Aus diesen können die Zuschauer ihre Favoriten mittels Stimmzettel auswählen. Mit etwas Glück lässt sich so „Fachmaterial“ fürs Hobby gewinnen: Wollpakete oder Literatur zum Thema. *Kölner Rundschau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.