{Mützenwetter – KAL } – Unsere Garnauswahl

On 24. September 2013 by Jessica

Der Mützenwetter – KAL geht heute in die 3. Runde: Garn und Maschenprobe.

Jessica:

Ja, heute dürft ihr erst einmal meine Garnauswahl bewundern. Ich hatte ja beim 2.Teil schon verraten, das ich ein Strang  Silky BFL Tabby von Tabby Cat Fiber Arts ergattert habe. Und hier kommt die Schönheit:

9920901483_3ee7149a69_z

Außerdem habe ich vor 1 Woche noch ein zweites Garn gekauft. Mein super Schnäppchen des Jahres. Filati da Collezione made in Italy… und gekauft für 2€ das Knäul im Geiz-Laden. Es gibt jedoch ein großes Aber: das Garn ist mit 50% Polyacryl. Da bin ich ja sonst kein großer Fan von. Doch die Farbe und der Preis haben einfach überzeugt (vor allem, wenn man gerade mal nicht so flüssig ist *grins*). Aus diesem Grund möchte ich gerne noch die „orchids & fairy lights“ von tini owl knits stricken. Ob im Rahmen dieses KALs, kann ich noch nicht sagen. Aber auf jeden Fall noch diesen Herbst!!

9920743925_97db2bafdd

Und nun zur Maschenprobe. Dafür bin ich einfach viel zu faul. Die Mütze wird gleich angestrickt.

Claudia:

Ich bin mal wieder total spät dran, weil ich einfach kaum Zeit finde, meinen Senf zu den Blogposts hinzuzugeben. Aber ich bin am Maschenproben häkeln und habe auch ein Garnfoto für Euch. Ich häkle ja den Wikingerhelm und dazu nehme ich schnödes graues Garn (Alwo Alaska der VEB ALWO Altenburger Wollspinnerei), ein Überbleibsel aus dem Stash meiner Oma, noch aus DDR-Zeiten, mit dem Namen Alaska. Es ist aus Polyacryl, aber dafür wird es schön die Form behalten. Auch die Hörner, in weiß (Alwo Pegasus), sind aus dem gleichen Garn. Die kriegen noch etwas Füllwatte hineingestopft und mehr braucht es ja nicht. Ich häkle übrigens mit einer 5er Nadel. Meine Maschenprobe entstand so: Ich habe das Garn doppelt genommen, 45cm Kopfumfang gemessen und habe noch 3 Maschen den 65 ausgerechneten hinzugefügt. Es lief alles ganz gut, aber ich habe bei meinem ersten Versuch anscheinend zu fest gehäkelt, sodass die Mütze grade so passt und nur diesen Herbst „leben“ würde. Also werde ich alles ribbeln und nochmal 3 Maschen hinzunehmen.

280920131445

2 Responses to “{Mützenwetter – KAL } – Unsere Garnauswahl”

  • Hallöle,
    also, mit dem Acryl kann es auch einen Vorteil geben, jedenfalls war es meine Erfahrung damit: ich habe auch schon Mützen ohne Synthetischen Anteil verarbeitet, aber nach kurzer Zeit sind sie leider außer Form geraten. Dies ist mir nicht passiert, wenn ich ein Garn mit Acryl genommen habe. Da reicht manchmal schon nur 5%.
    Und wenn dann auch noch neben Optik der Preis stimmt, hast du auf jeden Fall gewonnen:-)
    Bin schon auf deine Mütze gespannt!
    LG Nicole

Trackbacks & Pings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.